Anstauchgerät AG 3

Das Anstauchgerät AG 3 wurde speziell für die rationelle Jalousiefertigung entwickelt.

Jeder Jalousiestab (Lamelle) wird auf dem AG 3 in einem Arbeitsgang an beiden Enden (Schnittkanten) angestaucht. Dadurch lassen sich die Lamellen, ohne dass sie aufsplittern, einfach in die Längsfriese einpressen. Es spielt dabei keine Rolle, ob Weich- oder Hartholz, ob harzige oder tropische Hölzer bearbeitet werden.

Für Alu- oder Kunststoff-Hohlprofile bieten wir auf Wunsch eine spezielle Lösung an.


Automatischer Arbeitsablauf
Am Anstauchgerät AG 3 erfolgt der Arbeitsablauf automatisch. Die Jalousiestäbe werden einzeln vom Magazin den Matrizen zugeführt, beidseitig bearbeitet und am Ende ausgeworfen.

Bei Bestellung der Matritzen (2 Stück) bitte Holzmuster oder Zeichnung beilegen.


Über 400 Jalousietüren pro Tag
Auf dem Anstauchgerät AG 3 können pro Minute bis zu 80 Jalousiestäbe bearbeitet werden. Das heißt, das AG 3 bearbeitet bei optimaler Auslastung innerhalb einer 8 Stunden Schicht Jalousiestäbe (Lamellen) für ca. 400 Jalousietüren.

Die Lamellenlänge von 160 - 800 mm lässt sich durch ein paar Handgriffe einstellen.