1981: Der gelernte Werkzeugmacher– und Formenbauer Rolf Götzinger legte 1981 die Meisterprüfung vor der IHK Schwetzingen mit Erfolg ab.

1990: Die Götzinger Maschinen GmbH wurde am 1. Oktober 1990 gegründet mit Sitz in D-68753  Waghäusel-Wiesental. Schwerpunkte der Firma Götzinger ist die Erforschung, Konstruktion, Herstellung sowie der Vertrieb von Maschinen, Maschinenelementen und  Baugruppen aller Art im Rahmen des Maschinenbauerhandwerkes gemäss dem jeweils  gültigen Berufsbild, sowie die einschlägige, fachlich technische Beratung - Consulting. Die Götzinger Maschinen GmbH ist ein handwerklich orientierter Familienbetrieb. Zum 1. Oktober 1990 wurde in Wiesental eine Halle angemietet.

1991: Vor der Gründung im Oktober 1990 bis Februar 1991 arbeiteten Herr und Frau Götzinger alleine mit ein paar Handgeräten im Betrieb und bauten diesen somit langsam auf. Im Februar 1991 konnte zuerst eine kleine Fräsmaschine, eine Ständerbohrmaschine sowie eine kleine Drehbank gekauft werden. Mitte März 1991 wurde dann der erste Mitarbeiter für die anfallenden Fräsarbeiten eingestellt. Kurze Zeit später im April und dann im Mai 1991 wurden für die Montage zwei weitere Mitarbeiter eingestellt.

1992: Ein großes Bearbeitungszentrum für die Fräserei konnte im August 1992 angeschafft werden.

1993-1994: Ende des Jahres 1993 bis Jahresende 1994 wurde der Betrieb zusammen mit 11 weiteren Firmen für die Zertifizierung nach DIN ISO EN 9001 ff vorbereitet. Ende Dezember 1994 war es dann soweit, dass die Firma Götzinger und ein ebenso befreundetes kleines Maschinenbauunternehmen aus Bruchsal, durch die DQS Frankfurt die Zertifizierung nach DIN ISO EN 9001 ff  erfolgreich abgeschlossen hatte und das Zertifikat entgegennehmen durfte. Die Firma Götzinger sowie das Maschinenbauunternehmen aus Bruchsal waren die ersten Kleinbetriebe im Bereich Maschinenbau, die im hiesigen Raum zertifiziert wurden.

1995: Danach wurde im Oktober ein weiterer Mitarbeiter für die Montage und im April 1995 zur Verstärkung der Fräserei ebenfalls ein weiterer Mitarbeiter eingestellt. Da zum Grossteil auch viel Fräs-Lohnarbeiten verrichtet wurden, konnte im Jahr 1995 eine kleinere weitere Fräsmaschine zugelegt werden.

1999: Mit insgesamt 12 Mitarbeitern gehört die Götzinger Maschinen GmbH heute zu einem namhaften, mittelständischen Betrieb, der sich im Bereich Holzbearbeitungs– und Sondermaschinenbau sowie mit der Herstellung von Spezialbohrköpfen nach Kundenwunsch, nicht nur auf dem europäischen, sondern auch auf dem Weltmarkt behauptet. Firma Götzinger nimmt regelmäßig an den deutschen und zum Teil europäischen Messen für die Holzbearbeitung teil.

2000: Im Jahre 2000 darf das Unternehmen mit Stolz auf 10 Jahre Erfolg und Kundenzufriedenheit zurückblicken. „Qualität und Kundenzufriedenheit sind unsere Stärke.“

2006: Nachdem die Fa. Hoffmann Bohrsysteme aus Bruchsal ihren Betrieb zum 31.10.2006 eingestellt hat, baut und vertreibt die Götzinger Maschinen GmbH die bewährten Hoffmann Maschinen.

2010: Ein neues Produkt - unsere Power Drill - wurde speziell für den Fensterbauer entwickelt und gebaut. Dies ist eine kleine NC gesteuerte Maschine für den Bereich Bohren > Oliven-Ecklager-Dübelbohren-Fräsungen im Haustürenbereich.

Am 01. Oktober 2010 feierte die Götzinger Maschinen GmbH ihr 20-jähriges Firmenjubiläum.


2011: Ein weiteres neues Produkt für den Fensterbauer - unsere DBLE (Dübel-Bohr-Leim- und Einpressmaschine) - wurde durch uns entwickelt und auf den Markt gebracht.